Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache

Sprachbehindertenspezifische Maßnahmen an der Erich Kästner-Schule

Die Erich Kästner-Schule Karlsruhe ist eine Ganztagesschule mit Grund- und Werkrealschulzweig für hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche mit dem Bildungsplan der allgemeinen Schule.

Der Unterricht an der Erich Kästner-Schule wird geplant und durchgeführt von Sonderpädagogen mit dem Förderschwerpunkt „Sprache“. Wesentliche Bausteine des Unterrichts sind stets die sprachbehindertenspezifischen Maßnahmen, die auf der Grundlage individueller Förderpläne jedes einzelnen Schülers durchgeführt werden (ILEB). Diese Maßnahmen finden in allen Bereichen des Schulalltages Anwendung: im Klassenunterricht, im Fachunterricht und in spezifischen Projekten.

Ergänzend zu diesem wesentlichen Baustein gibt es noch die Sprachtherapie in Kleingruppen (2 bis drei Kinder) oder auch einzeln. Welche Kinder, wann und mit welchen Inhalt in dieser Form gefördert werden, hängt von dem sprachlichen Förderbedarf jedes einzelnen Schülers ab.

 

Formen von sprachbehindertenspezifischen Maßnahmen:

therapieimmanent